Hamster im Kopf e. V.

Probleme mit AD(H)S im Alltag gemeinsam angehen

Ihr Kind/Ihren Schüler und sein Umfeld unterstützen durch:

  •  Stärkung des Familiensystems 
  • Emanzipation der Eltern
  • Hilfe bei der Verarbeitung der Diagnose AD(H)S
  • gewinnbringendes Nutzen der Diagnose u.a. für die Beantragung von Eingliederungshilfen
  • konkrete Wegweiser, die im Labyrinth des Alltags eine Orientierungsmöglichkeit darstellen
  • Ausstieg aus dem eigenen Dilemma
  • Stärkung der Klasse
  •  Entlastung der Eltern  
  • positive Erfahrungen bei Freizeitangeboten für (Geschwister-)Kinder
  • Stärkung des Umfeldes: Schule, Mitschüler, Schulbegleiter
  •  einen 9 Punkte Strategie-Plan 
  • die Identifikation mit Töffel, dem hyperaktiven Hamstermädchen
  • hundegestützte Pädagogik 
  • Teilnahme an Ferienfreizeiten